D i e     I n s e l     K o r f u

Bucht von Paleokastritsa
Korfu ist die nördlichste Insel Griechenlands im Ionischen Meer. Der Flug von Frankfurt dauert 2 Stunden. Mit dem Auto erreicht man Korfu am besten mit einer Fähre von Venedig, Ancona oder Brindisi. Korfu ist ca. 65 km lang und hat eine maximale Breite von etwa 30 km. Da Korfu über ausreichend Grundwasser verfügt, bleibt es den ganzen Sommer für mediterrane Verhältnisse sehr grün. Die großen Urlaubsorte befinden sich an der Ostküste und im Süden der Insel. An der Nordküste und im Nordwesten Korfus ist alles noch recht übersichtlich. Ursprüngliche griechische Dörfer findet Ihr in den Bergen Nordkorfus.
Die Insel kann mit dem Auto, einem Roller oder dem Mountainbike auf eigene Faust oder als geführte Tour erkundet werden. Die Sandstrände findet man mehr an der Nord- und Westküste - die Ostküste hat viele kleinere Buchten. Bei einem Ausflug nach Korfu-Stadt könnt Ihr auch das Achilleon, die Sommerresidenz der Kaiserin Sissi besichtigen.
Vom Höchsten Berg Korfus, dem 917 m hohen Pantokrator, habt Ihr eine tolle Aussicht über die ganze Insel und zum Festland.
Alte Festung in Korfu Stadt
Aussicht vom Pantokrator
Das Klima ist im Sommer warm und trocken und an der Nord- und Westseite weht meist ein leichter Wind, der die Temperaturen erträglich hält und sich natürlich zum Surfen und Catsegeln eignet. Die Luft- und Wassertemperaturen könnt Ihr der untenstehenden Tabelle entnehmen.

 
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Lufttemperatur
26
31
34
34
30
24
Wassertemperatur
18
22
24
25
23
21


Bucht von Arillas

Strand von Agios Stefanos nord